Weiß der Geyer oder weiß er nicht – 4teenfundays im Erzgebirge

Unser Ferienlager war wieder unterwegs! 38 Kinder zwischen 10 und sechszehn Jahren und ein 12-köpfiges Leiter*innen-Team machten sich auf den Weg in das sächsische Geyer. In Mitten des Erzgebirges verbrachten sie 14 Tage voll Spiel, Spaß und Spannung. Neben bewährten Lagerklassikern, wie das Stationsspiel oder Die Perfekte Minute gab es auch etliche andere Programmhighlights: Ein Ausflug in den Freizeitpark Belantis oder eine Wanderung zum Badesee, sowie Mottotag samt Lagerparty ließen bei den Kids keine Langeweile aufkommen. An dieser Stelle sei den Sponsor*innen und Unterstützer*innen ganz herzlich gedankt, ohne deren Beitrag das Programm so nicht möglich wäre. Neben dem abwechslungsreichen Programm rund ums Gruppenhaus Geyer, dessen Umfeld keine Wünsche offenließ, konnten dank der Anwesenheit von Busfahrer „Mölly“ noch weitere Ausflüge nach nah und fern unternommen werden. So ging es zum Beispiel zum Stadtausflug nach Dresden, zum Leitersuchspiel nach Annaberg-Buchholz und ins Erlebnisschwimmbad Greifensteine.

Frischer Wind kam dieses Jahr durch neue Mitglieder in unserem Leitungsteam in das Ferienlager und auch unter den Teilnehmenden gab es erfreulicherweise einen großen Schwung an Kids, die das erste Mal bei unseren 4teenfundays dabei waren. „So steht einigen weiteren grandiosen Jahren Kolpingferienlager Ascheberg nichts im Wege“, freut sich Lagerleiter Philip Rabe mit dem gesamten Team.

Auch im nächsten Jahr wird es wieder eine Sommerferienfreizeit Anfang Juli 2023 geben. Nähere Infos dazu gibt es bald und schon jetzt einen bebilderten Rückblick mit Tagesberichten zu diesem Jahr unter: www.ferienlager-ascheberg.de.